DRK
Startseite
Kontakt
Sitemap
Impressum
intern

Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree e.V.
Unser Kreisverband
Angebote
Adressen
Aktuelles
Termine
KV Märkisch-Oder-Havel-Spree
Am 14. Juni Weltblutspendertag: DRK-Blutspendedienste stellen neue Kampagne vor (vom 14.06.2018)
Erst wenn‘s fehlt, fällt es auf! Wenn im Text Buchstaben fehlen, entsteht ein seltsames Bild. Wenn in der Blutbank der Vorrat an Blutpräparaten aller Blutgruppen schwindet, kann dies für die vielen Patienten jedoch lebensgefährlich sein. Darauf machen die Rotkreuz-Blutspendedienste aktuell mit ihrer Kampagne #missingtype aufmerksam. Am 14. Juni findet der 15. Internationale Weltblutspendertag statt, der jedes Jahr zu Ehren des Geburtstags von Karl Landsteiner (1868-1943), dem Pionier der Transfusionsmedizin, begangen wird. „Dieser Tag gilt sowohl den Spenderinnen und Spendern und den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der Blutspende für ihr großes soziales Engagement, als auch der Sensibilisierung und Gewinnung von neuen Blutspendern“, erklärt der Geschäftsführer des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost, Wolfgang Rüstig. Denn jedes Jahr verlieren die DRK-Blutspendedienste bundesweit etwa 100.000 Spender.
Pünktlich in der Weltblutspenderwoche starten die DRK-Blutspendedienste in Deutschland deshalb mit einer neuen Aufmerksamkeitskampagne durch: #missingtype. Erst wenn`s fehlt, fällt es auf! Die Mitmach-Kampagne #missingtype soll durch das ungewohnte Schriftbild und fehlende Buchstaben, die für die Blutgruppen A, B und O stehen, darauf aufmerksam machen. Weltweit sind auch andere Länder eingebunden, darunter Thailand, Japan, USA, Frankreich, Belgien, Italien, Südafrika, Kanada oder China.
In Berlin wird die Kampagne am Vormittag des 14. Juni bei einem Medientermin unter Mitwirkung von Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble und DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt im Rahmen einer DRK-Blutspendeaktion am Deutschen Bundestag vorgestellt.
Alle Partner und weitere Informationen zur Kampagne unter www.missingtype.de.

Auch in Berlin und Brandenburg unterstützen mehrere Unternehmen den DRK-Blutspendedienst Nord-Ost bei der Kampagne. Was wäre, wenn bei diesen Partnern, wie z. B. bei der Berliner Woche das O, Vattenfall das A, bei der GASAG die beiden As fehlten, oder bei Immobilienscout die beiden Os? V ttenf ll, G s g und Imm biliensc ut – erst wenn es fehlt, fällt es auf! Was, wenn Blut bestimmter Gruppen – eben A, B, 0 – nicht mehr vorhanden ist? Dann stehen Menschenleben auf dem Spiel. Blut kann nicht künstlich hergestellt werden und ist auch nur kurz haltbar. Dabei ist jede Blutgruppe wichtig. Patienten, die beispielsweise regelmäßig im Rahmen einer Krebstherapie auf Spenderblut angewiesen sind, könnten ohne A, B oder 0 nicht mehr versorgt werden.

» zurück

Am 14. Juni Weltblutspendertag: DRK-Blutspendedienste stellen neue Kampagne vor

Wir helfen gern

Suche: